Modellbau Johann Eberl
www.modellbau-jemb53.de

Williams FW07

Nr.179 - Williams FW-07  Bj. 1979
Im Jahre 1979 erschien der Williams FW-07 dann auch mit dem Bodeneffekt im US Grand Prix West und im folgendem GP von Spanien mit den Fahrern Clay Regazzonio und Alan Jones. Entworfen wurde der FW-07 von Patrick Head und ist durch die Einfachheit, aber auch durch die Kompaktheit auffallend. Das sehr leichte Monocoque Chassis ect. wurde aus Aluminium in Sandwichform gefertigt und dadurch sehr stark und widerstandsfähig. Die Vorder-und Hinterradaufhängung liegen innerhalb der Verkleidung um den Luftwiderstand zu verringern. Der Benzintank liegt zwischen Fahrersitz und Motor. Die breiten Karosserienseiten haben eingebaute Radiatoren und die niedrigen Oberflächen verlaufen, fein abgestimmt auf den Luftstrom, nach hinten. Der Williams wurde nach den neuesten Erkenntnissen der Bodenhaftung gebaut, hat jedoch auch seine eigenen Merkmale und Ausführungen. Eine Ölkühleinrichtung, zusammen mit einem Wärmeaustauscher, kühlt das Öl durch Verwendung des Kühlwassers. Dies ersetzt den üblichen Öl-Kühler. Williams hat keine weiteren, näheren Angaben des Williams FW-07 veröffentlicht, dadurch wurde natürlich die Aufmerksamkeit der Konkurrenten ganz besonders angezogen.
Mein hier gezeigtes Modell ist der Wagen von Clay Regazzoni und ist im Maßstab 1:20. Der Bausatz ist von der Firma TAMIYA mit der Nr. 20014 aus dem Jahr 1980.
Achtung!! Wagen wurde von Bin Laden gesponsert!!

















Verkaufspreis: 160,00 € oder Preisvorschlag

Alle meine hier im Online gezeigten Bilder dienen lediglich ihrer Orientierung. Solange sie die Bildrechte nicht erworben haben, dürfen Sie es lediglich für

Layoutzwecke einsetzten. Bearbeitung und Weiterveräußerung – insbesondere

als Bestandteil einer Gestaltung ( Online oder Print ) – sind untersagt.

Zuwiderhandlungen werden verfolgt und zur Anzeige gebracht.

Alle Rechte vorbehalten.

 www.modellbau-jemb53.de