Modellbau Johann Eberl
www.modellbau-jemb53.de

Ford GT 40 1964

Nr.041 - Ford GT 40 Mark II  Bj. 1964
Im Jahr 1963 unternahm Ford ein eigenes Projekt in den Angriff um einen GT- Prototyp zu konstruieren. Stärker als alle anderen Rennwagen, die damals über die Rennstrecken rasten war der Ferrari. Ford hatte damals versucht, den Ferrari aufzukaufen, um beim Rennen in Le Mans teilnehmen zukönnen, erreichte aber mit seinen Angeboten bei Ferrari nichts. Als den Ford-Konstrukteuren dann die großen Ähnlichkeiten zwischen Ferrari GT-Image und den Roala GT von Eric Broadlay auffielen, kaufte Ford den Roala GT und schloß einen Jahresvertrag mit Eric Broadlay ab , der sich damit der Entwicklung einer Ford-GT-konstruktion widmete. Der bei der New Yorker Auto-Show 1964 enthüllte GT-40 wies Halbschalenbauweise auf und war kaum 100cm hoch. Der 7 Ltr. V8-Motor hatte eine Leistung von 485PS. Beim 24 Stunden Rennen in Daytona errang dieser Rennwagen die ersten drei Plätze und im selben Jahr gewann man das Rennen in Le Mans mit großem Vorsprung und holte auch den 2. und 3. Platz und das mit großem Abstand vor Ferrari.

Mein hier gezeigtes Modell ist im Maßstab 1:24. Der Bausatz ist von der Firma FUJIMI  mit der Kit-Nr. 12101 aus dem Jahr 1989.












Seite am 27.10.2007 erstellt
Verkaufspreis: 80,00 €

Alle meine hier im Online gezeigten Bilder dienen lediglich ihrer Orientierung.

 

Solange sie die Bildrechte nicht erworben haben, dürfen Sie es lediglich für

Layoutzwecke einsetzten. Bearbeitung und Weiterveräußerung – insbesondere

als Bestandteil einer Gestaltung ( Online oder Print ) – sind untersagt.

Zuwiderhandlungen werden verfolgt und zur Anzeige gebracht.

Alle Rechte vorbehalten.

 www.modellbau-jemb53.de