Modellbau Johann Eberl
www.modellbau-jemb53.de

Ferrari F189

Nr.177 - Ferrari F189 Portuguese  Bj.1989
Zu Beginn der Rennsaison 1989 wurden neue, drastisch geänderte Vorschriften herausgebracht. Um diese zu erfüllen, entwickelte der Designer John Barnard und sein Team seine revolutionäre F189 - Maschine vom Type 640. Der traditionelle 12 Zylinder-Motor brachte es auf 3,5 Ltr. Hubraum mit 5 Ventilen pro Zylinder.Einige herausragende Merkmale dieses Rennwagens ist das halbautomatische Getriebe und ein elektronisches, kontrolliertes Siebengang-Getriebe. Das System wird von einem Schwinghebel, der sich hinter dem Lenkrad befindet, aktiviert. Das konventionelle Kupplungspedal kommt noch zum Einsatz, wird aber nur benutzt, um den Wagen zu starten. In der Rennsaison 1989 wurde Nigel Mansell mit 38 Punkten 4.in der Fahrerwertung. Gerhard Berger schloß mit 21 Punketen am Ende als 7. ab.In der Konstrukteurswertung belegte Ferrari mit 59 Punkten den 3. Platz.
Mein hier gezeigtes Modell ist der Wagen von Gerhard Berger und ist im Maßstab 1:20. Der Bausatz ist von der Firma TAMYIA mit der Nr.20024 aus dem Jahr 1990.













Verkaufspreis: 100,00 €

Alle meine hier im Online gezeigten Bilder dienen lediglich ihrer Orientierung.

 

Solange sie die Bildrechte nicht erworben haben, dürfen Sie es lediglich für

Layoutzwecke einsetzten. Bearbeitung und Weiterveräußerung – insbesondere

als Bestandteil einer Gestaltung ( Online oder Print ) – sind untersagt.

Zuwiderhandlungen werden verfolgt und zur Anzeige gebracht.

Alle Rechte vorbehalten.

 www.modellbau-jemb53.de